Sie sind hier:Start

Evangelische Kirchengemeinde Hermeskeil-Züsch

Die Evangelische Kirchengemeinde Hermeskeil-Züsch ist eine Diasporagemeinde im Hochwald in der Nähe von Trier. Ihre Fläche erstreckt sich über die Verbandsgemeinde Hermeskeil und Teile der Verbandsgemeinde Kell am See in Rheinland-Pfalz und die Gemeinde Nonnweiler im Saarland. Im Bereich der Kirchengemeinde leben etwa 2.500 evangelische Christinnen und Christen.

Im Juni

Ich wünsche dir offene Sinne für das Sommerfest Gottes:

Den Morgen schmückt er mit glitzerndem Tau,

an die Ränder der Wege streut er Margeriten und Mohn. 

Im Garten verwirbelt er den Duft von Rosen

und lässt Erdbeeren leuchten in den Beeten.

Leicht streift durch die Wipfel der Linden

ein Sommerwind, als flüstere einer:

„Komm her zu mir, ich lade dich ein!“

Monatsspruch Juni

Zeit für Jubel und Dank

Eine der bekanntesten Geschichten aus dem Alten Testament hat ihr glückliches Ende genommen – die Flucht aus der Knechtschaft in Ägypten, der Zug durchs Rote Meer. Wenn das kein Grund für einen Jubelgesang ist. Dank- und Bittgebete, Psalmen ziehen sich wie ein roter Faden durch das Alte Testament. Sie gehören zum Gottesverständnis dazu. Es gehören aber auch Niederlagen, Verzweiflung und Durststrecken zum Leben des auserwählten Volkes. Dass Gott in einer ganz besonderen Beziehung zu ihnen steht, ist nicht immer gegenwärtig.

Aber jetzt ist erst einmal Zeit für Jubel und Dank – Gott wird als Retter erfahren. Gegen alle Wahrscheinlichkeit, sie sind dem ägyptischen Heer entkommen. Dass jetzt noch 40 Jahre beschwerlicher Weg durch die Wüste folgen – egal, jetzt ist es geschafft, jetzt scheint das Schlimmste überstanden, das Ziel erreicht: Freiheit. Gott sei Dank. Es dauert aber gar nicht lange, da hat Mose alle Hände voll zu tun, das Volk bei der Stange zu halten. Alles andere scheint wichtiger, näher, nur nicht der rettende Gott.

Immer wieder muss daran erinnert werden: Meine Stärke und mein Lied ist der Herr, er ist für mich zum Retter geworden. Bis heute sind die „Fleischtöpfe Ägyptens“ Sehnsuchtsorte, das „Goldene Kalb“ hat seine Faszination nicht verloren, und die Gesetzestafeln zerbrechen. Es gibt so viele Lob- und Dankgebete in der Bibel. Daran lass ich mich immer wieder gern erinnern, wenn mir selbst die Worte fehlen, mir die Kehle zugeschnürt ist – Gott ist für mich zum Retter geworden.

 

 

Gottesdienste

Juni 2016

Gottesdienste können auch einmal vom vorgesehenen Plan abweichen, deswegen auch die wöchentlichen Ankündigungen in den örtlichen Amtsblättern beachten.

Küster/in gesucht

Hermeskeil
Züsch

Gesucht wird ab sofort zunächst für ein Jahr befristet eine freundliche,  umsichtige, kommunikationsfähige und selbständig arbeitende Person mit PKW,

- die/der unsere Kirchen in Hermeskeil und Züsch für die Gottesdienste und Amtshandlungen vorbereitet, diese begleitetet, und die Räumlichkeiten anschließend wieder herrichtet,

- die/der die Räume in unseren Gemeindehäusern in Hermeskeil und Züsch, sowie die Gemeinderäume im Pfarrhaus in Hermeskeil pflegt und instand hält,

- die/der die gottesdienstlichen Geräte und das Inventar pflegt,

- die/der in der Lage ist, Erledigungen und Botengänge bzw. Botenfahrten zu übernehmen,

- die/der Lust hat, sich in ein Team aus unterschiedlichen Professionen zu integrieren,

- der/dem seine Kirchengemeinde und der Dienst an der Verkündigung wichtig ist.

Wir bieten haupt- und ehrenamtlich Mitarbeitende, die sich auf eine Verstärkung des Teams freuen und eine Bezahlung nach BAT/KF.

Fragen beantwortet Pfarrerin Heike Diederich 06503-994110.

Architekturpreis 2015

Preisverleihung
Bonhoefferhaus

Gemeindehaus: Gratulation unserem Dietrich-Bonhoeffer-Haus

Der Architekturpreis 2015 der Evangelischen Kirche im Rheinland in der Kategorie Gemeindehaus geht an unsere Kirchengemeinde für den Neubau unseres Dietrich-Bonhoeffer-Hauses. Die Jury kann die Entwurfsidee der Architekten des neuen Gemeindezentrums als „kleines Haus“ im Garten des Pfarrhauses sehr gut nachvollziehen.

Weiterhin war Grund der Bewertung, dass unser Gemeinde offensichtlich bereit war, die Nutzung auf ein geringes Flächenmaß zu reduzieren, so konnte die Grundrissdisposition mit großer Einfachheit überaus flexibel, gut nutzbar und vielfach aufteilbar realisiert werden.

Das einladende Gebäude schafft es, so die Jury, auch auf Grund der dörflichen Strukturen, die Entfernung zur Kirche zu überbrücken und die Gemeinde einzuladen. Dies gelingt auch, da ein direkter Blickbezug zu Kirche und Pfarrhaus besteht. Die Auswahl weniger einfacher Materialien mit Ortsbezug ergibt mit der sorgfältigen Detailierung einen überaus gelungenen Raumeindruck. Dabei wurde das Objekt mit einem sehr geringen Budget realisiert. Das Gebäude wirke in seiner Schlichtheit unaufgeregt und in die Zukunft orientiert und zeige, dass Gemeindehäuser auch als kleine, gut geplante Objekte dem Gemeindeleben eine „Heimat“ geben können.

Herzlichen Glückwunsch auch dem Architekturbüro Stein, Hemmes, Wirtz!

IN EIGENER SACHE

Sehr geehrte Gemeindeglieder,

seit Jahren werden in unserem Gemeindebrief GRENZENLOS Gruppenbilder von Konfirmationen veröffentlicht die in der Kirchengemeinde Hermeskeil bzw. in der ehemaligen Kirchengemeinde Züsch stattfanden. Diese Seite stößt immer auf sehr großes Interesse unserer Leser/Innen. Leider ist unser "Konfirmationsbilderarchiv" jetzt leer. Wir wissen aber, dass noch etliche nicht veröffentliche Konfirmations-Bilder in unserer Kirchengemeinde "im Umlauf" sind.

ALSO.... kramen Sie in Ihren alten Fotoalben und schicken sie uns ihr Konfirmationsbild entweder digital an unsere Gemeindeamt-Adresse gemeindeamt@ekhz.de oder geben Sie ihr Bild (mit ihrer Anschrift und dem Datum der Konfirmation - auf der Rückseite) zum digitalisieren und archivieren auf dem Gemeindebüro ab. Auf jeden Fall erhalten Sie ihr Original zurück. Dafür wären wir (die Gemeindebrief -Redaktion) Ihnen sehr dankbar.

(Das linke Bild zeigt übrigens die Konfirmatiom 1953 in Züsch mit Pfarrer Scholz).